Alles beginnt mit diesem Fenster.

Hier erstellen wir ein neues Projekt. Und Speichern es in der Projektmappe. Wo sich auch andere Projekte befinden.

 

Als Nächste wählen wir einen C# Windows Form Anwendung. Hier generiert und Visual Studio schon einen blanken Windows Fenster. Und benennt es Form1. Gleichzeitig öffnet sich ein Menü Namens Toolbox.

Hier werden uns verschiedenen Optionen präsentiert. Mit den Tools können wir den leeren Fenster befühlen.

Mit Buttons, Textboxen und die Auswahlmöglichkeiten sind Unermessbar.

Nach dem einsetzten der Buttons und Textbox, sieht es relativ noch leer aus.

Doch man kann schon die Grundstruktur. eines Taschenrechners erkennen.

 

Jetzt auf jedem dieser Buttons Doppel klicken.

Jetzt öffnet sich ein anderes Fenster das so aussieht.

Hier ist unser Quellcode wo wir jeden dieser Buttons eine Funktion geben.

Für die Ziffern von 0-9 und Dot (punkt“.“). sieht der Code so aus. Man muss beachten, dass man immer den Wert ändert, aber der Grundcode bleibt gleich.

Für das Plus, Minus, Mal, Dividieren sieht der Code so aus:

Für das Umrechnen sieht es so aus:

Und als letzten Button haben wir den „Clear“, so sieht der Code aus:

So sieht der Taschenrechner fertig aus:

Leider ist es nicht perfekt programmiert, es ist noch sehr verbugged und muss noch verbessert werden. Am Ende des Tages haben wir unsere Werke präsentiert. Wir konnten viel lernen dadurch, wie sagt Reza immer „Der Weg zählt“. Wahre Worte, ich habe sehr viele Fehler gemacht und musste sogar einmal von neuem Starten. Ich konnte mich vertiefen und Anastasija vergessen. Bin schon auf die nächste Mission gespannt. Visual Studio hat mir meine Arbeit viel leichter gemacht. Und konnte sehr schnell mit der Oberfläche klarkommen. Auch mit der Zielverzeichnissstruktur. C# ist eine mächtige Sprache. Ich war nu an der Oberfläche, aber kann es kaum erwarten in diesem Rabbithole runter, zu laufen.